Damen: HC Bremen bleibt spitze

Bremen. Nach dem deutlichen 28:19 (17:7)-Heimsieg gegen den TSV Morsum bleibt der HC Bremen das Maß der Dinge in der Handball-Landesklasse (Krage) der Frauen. Über weite Strecken dominierte die Mannschaft des Trainerteams Andrea Wiegandt und Janina Brünjes klar und lag bereits nach gerade einmal fünf Minuten mit 4:0 in Führung. Bis zur Halbzeit baute der ungeschlagene Tabellenführer den Vorsprung vorentscheidend auf zehn Tore aus.
Während bei den überforderten Gästen lediglich Tor-Garantin Anina Szczesny (neun Tore/zwei Siebenmeter) ihre Normalform erreichte, verteilten sich die Treffer der Gastgeberinnen neben der besten Werferin Reneé Tebje (8/2) nahezu auf alle eingesetzten Spielerinnen. „Dadurch waren wir für Morsums Abwehr schwer auszurechnen“, freute sich Co-Trainerin Janina Brünjes, „lediglich in der Schlussphase hat unsere Konzentration etwas nachgelassen.“
Nachdem die zweiten 30 Minuten zunächst klar im Zeichen der spielfreudigen Bremerinnen standen, sorgte Szczesny mit ihren Toren in den letzten zehn Spielminuten dafür, dass der TSV Morsum zumindest die zweite Hälfte für sich entscheiden konnte – allerdings war der Vorsprung des BHC derart groß, dass letztlich beide Punkte in der Hansestadt verblieben. Nach der erfolgreichen Verteidigung der Tabellenführung wartet mit dem Heimspiel gegen den SV Beckdorf (Sonntag, 10. November, 14 Uhr) nun die nächste Herausforderung auf den bislang verlustpunktfreien Aufstiegsaspiranten. „Das war eine bärenstarke und bis auf die letzten Minuten auch hoch konzen­trierte Leistung der gesamten Mannschaft“, freute sich Janina Brünjes – und feierte mit dem Team ausgelassen auf dem Freimarkt.


HC Bremen: Rathjen, Repty; T. Mähr, Webner, Lagemann (1), Kriete (2), Hagedorn (3), Kießling (4), Jarzembowski (5/2), Becker (5), Tebje (8/2).

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder