HC Bremen-Nachwuchs fährt zu Deutschen Meisterschaft

Beachhandball ist eine rasente Funsportart geworden und sogt gerade bei den Worldgames in Breslau für Furore und hohe Einschaltquoten. 2024 wird diese Sandsportart olympisch. Der Nachwuchs des HC Bremen konnte am vergangenen Wochenende die offene Niedersachsen-Meisterschaft gewinnen. Am Strand von Cuxhaven-Duhnen gewann die Bremer U-17-Mannschaft sämtliche Spiele Im „Stadion am Meer“ und ging mit nur einem einzigen Verlustpunkt durch das Turnier. „Wir haben eine Woche intensiv in unserem Handballcamp in Dötlingen Beachhandball geübt“, zeigte sich Trainer Marten Franke sehr zufrieden. “Den Lohn duften seine Spieler im Finale gegen das Team aus Ehmen ernten. Nach einem umkämpften Match siegten die Bremer deutlich und qualifizierten sich für die Deutsche Jugendmeisterschaft im Beachhandball in Nürnberg-Flügelrad am 26. Und 27. August.

Mit attraktiven Pirouetten, sogenannten Spinshots sowie zahlreichen Kempatricks, bei dem der Ball im Sprung in der Luft gefangen und geworfen wird, entlockte der Bremer Nachwuchs dem fachkundigen Publikum so manches Oh und Ah. Turniersprecher Jan-Peter Lemke brachte es auf den Punkt: „Die Bremer haben hier Beachhandball zelebriert. Für eine B-Jugend ist das ein erstaunliches Niveau. Nahezu jedes Tor wurde mit zwei Punkten belohnt.“

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder