mJA: Ganz fokussiert zum Titel
Hastedter A-Jugend Handballer sind wellwach und packen zu, als es drauf ankommt

HASTEDT  Die Nachwuchshandballer des SG HC Bremen/Hastedt machen weiter von sich reden. Bei einem Turnier in Emsdetten setzte sich die A-Jugend vom Jakobsberg gegen die geballte Konkurrenz aus den Handballinternaten der Bundesliga durch.

In der Vorrunde wurden Münster (13:7), der SC Magdeburg (20:14) und Rheinhausen (14:10) besiegt. Lediglich gegen TV Großwallstadt setzte es eine 15:7-Niederlage. So ging es mit 2:0-Punkten in die Zwischenrunde, wo die Bremer Gastgeber TV Emsdetten durch einen 17:9-Sieg eliminierten. Der zweite Gegner der Zwischenrunde war der Bergische HC. In einem eher misslungenen Spiel mussten die Hastedter dort eine 12:13-Niederlage einstecken, zogen aber dennoch als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale ein, wo es erneut gegen die Mannschaft aus der Großwallstädter Junionen-Akademie ging. Voll fokussiert siegten die Bremer mit einem 16:8-Sieg und trafen erneut auf den Bergschen HC (Halbfinalsieg gegen Melsungen) und sicherten sich durch einen 15:13-Sieg den Titel. (len)

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder