mJA: HC Bremen siegt deutlich

Bremen. Die männliche A-Jugend der SG HC Bremen/Hastedt ist fürs Spitzenspiel am Sonnabend beim THW Kiel gerüstet: Sie warf sich mit einem 30:25 (18:9)-Heimsieg im Verfolgerduell der Handball-Bundesliga über den BSV 93 Magdeburg in Stimmung – und entschied das Spiel praktisch binnen neun Minuten. Als Trainer Tim Schulenberg seine Abwehr auf die 5:1-Variante umstellte, setzte sich sein Team von 10:8 auf 18:8 ab. „Wir haben die körperliche Härte des BSV in unserem Angriff spielerisch gut gelöst und die Räume genutzt“, sagte Schulenberg. Die SG ließ es nach dem 25:16 (42.) deutlich ruhiger angehen, der Sieg geriet aber nie in Gefahr.

HC Bremen: Bohling, Boccacci; Francke, Reimer (3), Scharnke (1), Becker (1), Jöhnk (3), Esser (3), B. Budelmann (6/3), H. Budelmann (4), Tiedje (1), Schluroff (5/1), Gerke (2), Langwucht (1)

Nächste Spieltermine

 

20:00
1. Herren

HC Bremen — SG VTB/Altjuehrden

9:00
D-Jugend

ATSV Habenhausen — HC Bremen

16:00
B-Jugend

HC Bremen — TV Bissendorf

19:30
1. Herren

HC Bremen — TSG Hatten-Sandkrug

13:30
B-Jugend 2

HV Lueneburg — HC Bremen