mJA: HC Bremen siegt in letzter Sekunde

Bremen. Bjarne Budelmann hatte Nerven wie Drahtseile: In der letzten Sekunde des Nachbarschaftsderbys in der A-Jugend-Handballbundesliga schmetterte der Rückraumspieler des HC Bremen dem TV Oyten das Leder zum 27:26 (12:12)-Auswärtssieg ins Netz. 350 Zuschauer sahen ein packendes Match auf Augenhöhe, in dem sich keine Mannschaft auf mehr als zwei Tore absetzen konnte. „Wir haben glücklich gewonnen und nicht gerade eine Glanzleistung geboten“, meinte HC-Trainer Tim Schulenberg.

Seine Mannschaft konnte erstmals in dieser Saison auf den Langzeitverletzten Luc Schluroff zurückgreifen, zeigte über weite Strecken in der Abwehr aber Schwächen. Als Piet Gerke und Malte Helbig zum 25:23 trafen und Bjarne Budelmann knapp zwei Minuten vor Schluss das 26:24 nachlegte, bogen die Gäste dennoch auf die Siegerstraße ein. Oyten glich jedoch noch einmal zum 26:26 aus. Malte Helbig holte am Kreis den finalen Strafwurf heraus, Bjarne Budelmann vollstreckte auch die sechste seiner sieben Gelegenheiten. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, gab HC-Boss Ralf Fricke anschließend zu.

HC Bremen: Berdar, Boccacci, Garrels; Reimer, Francke, Hermann (2), Esser (2), Bjarne Budelmann (11/6), Tiedje, Helbig (2), Miro Schluroff (6), Luc Schluroff (2), Gerke (2), Langwucht.

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder