mJC: HC Bremen verliert in Aurich

Einen Matchball hat die männliche C-Jugend des HC Bremen noch, um sich nach dem 29:36 beim OHV Aurich für die Oberliga-Verbandsmeisterschaft zu qualifizieren. Dazu genügt ein Sieg am 7. März beim Vorletzten, VfL Horneburg, oder der VfL Fredenbeck gibt in seinen vier noch ausstehenden Begegnungen zwei Punkte ab. „In der Summe hatten wir zu wenig Leidenschaft und Aufopferung für einen Sieg“, kommentierte Michael Kante die Niederlage bei den Ostfriesen. Der D-Jugendtrainer vertrat an der Außenlinie den Chefcoach Etienne Steffens, weil der mit der A-Jugend in der Bundesliga in Berlin im Einsatz war.

Der HC-Angriff präsentierte sich im sehr fairen Spiel in Aurich gut und kreativ, wenn auch nicht immer effizient. Stellungsfehler und Schwächen in der 3:2:1-Verteidigung, insbesondere im direkten Zweikampf, erschwerten jedoch die Lage. Da half auch nicht die gute Leistung der beiden Torhüter Juri Gerardu und Pierre-Maurice Kohaupt. Die Gäste warfen sich nach dem 2:6 auf 6:7 an die Niedersachsen heran, ehe sie bis zum Seitenwechsel auf 14:21 zurückfielen.

Sieben Minuten nach dem Anpfiff des guten Unparteiischen zur zweiten Hälfte verkürzte der HC Bremen durch seinen zwölffachen Torschützen Luc Schreiber auf 20:24, näher kam der Drittplatzierte nicht an die Gastgeber heran.

HC Bremen: Gerardu, Kohaupt; Beckmann (6), Faßbender, Schwarz (1), Schreiber (12/4), Kante (2), Büschking (1), Thöne (6), Schmiemann, Kutzschbauch (1).

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder