B-Jugend verpasst Viertelfinale

Bremen. Die B-Jugend hat es nicht geschafft. Sie hat lange geführt. Bis zum 19:15 in der zweiten Halbzeit hatte die Mannschaft sogar noch mit einem recht ordentlichen Vorsprung geführt. Aber am Ende verloren die jungen Handballer des HC Bremen bei Bayer Dormagen mit 26:27 (14:10). Bayer Dormagen wird nun am Sonntag um den Einzug ins Halbfinale um die deutsche Jugendmeisterschaft spielen. „Ich bin dennoch sehr zufrieden mit dem Auftritt des Teams“, sagt Trainer Marten Franke. Die HC-Jungs hätten sich gut verkauft und lange ja auch wie der Sieger ausgesehen. „Es war ein enges Spiel bis zur letzten Sekunde“. Am Ende aber reichte die Zeit nicht mehr, um noch den Ausgleich zu erzielen und die Entscheidung hinauszögern zu können. In der ersten Halbzeit seien seine Spieler mit der Abwehr der Gastgeber besser zurechtgekommen als in der zweiten, analysierte Marten Franke. Bayer Dormagen hatte es zunächst mit einer eher konservativen 6:0-Deckung versucht. Im zweiten Durchgang hätte Bayer auf eine offensivere Variante umgestellt, auf eine 3-2-1-Deckung. Zwar warfen die Bremer fast ebenso viele Tore wie in der ersten Halbzeit. Aber eben dieses eine Tor zu wenig, um ins Viertelfinale am Sonntag einziehen zu können.

 

Hier kann man das Spiel noch einmal ansehen: Re-live: B-Jugend männlich: Zwischenrunde Deutsche Meisterschaft: TSV Bayer Dormagen vs. HC Bremen | Sportdeutschland TV

Nächste Spieltermine