Damen: HC Bremen bleibt an der Spitze

Bremen. Auch nach dem siebten Spieltag in der Handball-Landesklasse (Krage) grüßen die Spielerinnen des HC Bremen weiterhin verlustpunktfrei von der Tabellenspitze. Die Mannschaft von HC-Trainerin Andrea Wiegandt fegte den SV Beckdorf beim eindrucksvollen 31:18 (12:6)-Erfolg mehr oder minder aus der Halle – dennoch zeigte sich Andrea Wiegandt trotz der über weite Strecken dominanten Vorstellung ihres Teams selbstkritisch: „Wir brauchten zu Beginn der zweiten Hälfte einige Minuten, um wieder ins Spiel zu finden“, resümierte sie, „das darf uns künftig nicht mehr passieren, also müssen wir daran arbeiten, auch nach dem Seitenwechsel so konzentriert weiter zu spielen wie zuvor.“

Mit einer stabilen Abwehr und hohem Tempo im Angriff, starteten die Gastgeberinnen um ihre treffsichersten Werferinnen Reneé Tebje (sieben Tore/zwei Siebenmeter) und Lisa-Marie Jarzembowski (7/6) bis zum 10:2 sehr gut ins Spiel. „Das ist für uns besonders wichtig“, erläuterte Andrea Wiegandt, „um von Anfang an die nötige Sicherheit zu bekommen.“ Durch viel Tempo konnte das Team mit komfortablem Vorsprung in die Halbzeit gehen und verließ die Halle als verdienter Sieger. „Für uns heißt es nun, die Konzentration weiter hoch zuhalten“, so Wiegandt, „bis wir in 14 Tagen in Oyten den nächsten Härtetest bestreiten.“

HC Bremen: Rathjen, Repty; Webner, Frank (1), Lagemann (1), Beckmann (1), Becker (2), Kriete (2), Kießling (3), Ahlers (3), Hagedorn (4), Jarzembowski (7/6), Tebje (7/2).

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder