Damen: HC Bremen bleibt ohne Punktverlust
Landesklasse-Handballerinen siegen 27:20

Bremen. Weiter ohne Flecken auf der blütenweißen Weste bleiben die Handballerinnen des HC Bremen in der Landesklasse (Krage) der Frauen: Nach dem souveränen 27:20 (14:9)-Heimsieg gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen peilt die Mannschaft um Trainerin Andrea Wiegandt weiter den Aufstieg in die Landesliga an. „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, dass sie jede Woche so hart an sich arbeitet und konzentriert bei der Sache bleibt“, zeigte sich die Jungtrainerin begeistert, „ungeschlagen an der Tabellenspitze zu stehen, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Die Gäste um Top-Angreiferin Johanna Holthus (7) reisten mit einer kampfstarken Mannschaft an, die über eine starke linke Angriffsseite verfügt, „auf die wir uns gut vorbereitet hatten“, erklärte Wiegandt. Vilsen spielten mit offensiver 3-2-1-Abwehr, die Bremen vor Herausforderungen stellte. Nach 13 Minuten nahm der Gasteine Auszeit, in der Wiegandt ihre Spielerinnen daran erinnerte, „dass wir mehr Laufbereitschaft an den Tag legen müssen und viel Bewegung ohne Ball gefordert ist“. Über eine schnelle erste und zweite Welle konnten sich die Gastgeberinnen um ihre beste Angreiferin Lisa-Marie Jarzembowski (10/7) bis zur Halbzeit auf fünf Toren absetzten. Vilsen brauchte ein paar Minuten um nach der Pause wieder ins Spiel zu finden, was die HC-Frauen konsequent ausnutzten und auf 18:10 davon zogen. „Leider konnten wir den Vorsprung nicht komplett halten“, meinte Wiegandt, „Vilsen setzte besonders im linken Rückraum gute Akzente.“ Mit Tempo und zwei überragenden Torhüterinnen behielt der HC letztlich beide Punkte. Bis Weihnachten hat das Team noch das Derby in Arsten vor der Brust und empfängt die SG Arbegen-Mahndorf. „Wir lassen uns von dem Tabellenstand nicht beirren“, betonte Andrea Wiegandt. Das Team wolle „beide Spiele gewinnen und die reine Weste behalten“.

HC Bremen: Rathjen, Repty; Deters (1/1), Tebje (1), Hagedorn (1), Frank (2), Ahlers (2), Kießling (2), Otto (4), Lagemann (4), Jarzembowski (10/7).

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder