Die Vorfreude ist schon richtig groß
U17-Nationalspieler Diering vor Beach-EM im Interview

Gemeinsam mit Mannschaftskollege Severin Henrich nahm U17-Nationalspieler Ragnar Diering am Lehrgang der Männer-Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende teil. „Wenn man sich da durchsetzen kann, ist es später einfacher“, blickte das Nachwuchstalent des HC Bremen zurück und erklärte, seine Vorfreude auf die Beach-Europameisterschafte (27. bis 30. Juni) „ist schon richtig groß“ …

Ragnar, du hast am vergangenen Wochenende den Lehrgang bei der Männer-Nationalmannschaft absolviert. Inwiefern kannst du davon etwas mitnehmen?

Ragnar Diering:
Ich kann definitiv etwas mitnehmen. Es ist schwieriger, sich durchzusetzen, weil sie alle gut sind. Wenn man sich jedoch da durchsetzen kann, ist es später einfacher. Insgesamt war es sehr gut. Die Spieler sind natürlich älter und erfahrener, aber ansonsten war es kein krasser Unterschied. Wir hatten Konrad ja auch bei unserem ersten Lehrgang dabei.

Wie bist du zum Beachhandball gekommen?

Ragnar Diering:
Wir haben es im Verein gespielt. Unser U17-Nationaltrainer Marten Franke ist mein Vereinstrainer gewesen.

Was erwartest – oder erhoffst – du dir von der Europameisterschaft mit der U17?

Ragnar Diering:
Ich denke schon, dass es gut werden kann. Wir sind eine gute Truppe und verstehen uns alle. Das wird schon (lächelt).

Wie groß ist deine Vorfreude auf die EM?

Ragnar Diering:
Richtig groß. Es ist eine ganz neue Erfahrung und es ist einfach schön, sein Land vertreten zu dürfen.

Was schätzt du, was in Stare Jablonki sportlich möglich sein wird?

Ragnar Diering:
Ehrlich gesagt: Ich habe nicht so viel Plan, wie gut die anderen sind (lacht). Ich denke aber schon, dass wir eine richtig gute Truppe werden und angreifen können.

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder