Hastedts A-Jugend startet mit Niederlage in die Oberliga

Hastedt. Die männliche A-Jugend der SG HC Bremen/Hastedt ist eine Woche nach ihrem überragenden Abschneiden beim Sauerland-Cup in der Handball-Oberliga auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Sie zog im Auftaktspiel beim HSV Warberg/Lelm überraschend mit 28:33 (17:16) den Kürzeren. Damit ist der Bremer Plan, ohne Punktverlust durch die Oberliga-Saison marschieren zu wollen, schon am ersten Spieltag gescheitert. Die Gäste hatten ohne ihren Rückraumwerfer Miro Schluroff und den Spielgestalter Sönke Marz vor allem mit dem Backeverbot in der Halle zu kämpfen. Ein rutschiger Hallenboden, eine schwache Abwehrleistung und 26 Fehlwürfe im Hastedter Angriff ließen das Pendel zugunsten der Niedersachsen ausschlagen. Die setzten sich über 24:20 auf 29:23 ab und gaben sich anschließend keine Blöße. „Wir haben verdient verloren“, gab der HC Bremen-Chef Ralf Fricke zu, der den verhinderten Trainer Tim Schulenberg auf der Bank vertrat. Die meisten Tore gegen Warberg warfen Jan Ole Harting (7) und Florian Honschopp (5).

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder