HC Bremen A-Jugend
39:21-Heimsieg über Schiffdorf

Hastedt. „Wir haben uns für die Auftaktniederlage in Warberg rehabilitiert.“ Tim Schulenberg, der Trainer der SG HC Bremen/Hastedt in der Handball-Oberliga der männlichen A-Jugend, war mit dem 39:21 (17:9)-Heimsieg über den TV Schiffdorf rundum zufrieden. Seine Mannschaft hatte den Niedersachsen mit dem schnellen 11:4-Vorsprung durch den Treffer von Luc Schluroff in der 19. Minute schnell die Grenzen aufgezeigt. Beim 17:9-Halbzeitstand war die einseitige Begegnung längst entschieden. „Wir haben konzentriert gespielt und unsere Leistung abgerufen“, resümierte der Bremer Coach, dessen Team auch nach dem Wiederanpfiff nicht nachließ und die Führung durch Paul Schröder sofort weiter auf 25:13 ausbaute (39.). Er war mit neun Toren zugleich der beste Hastedter Werfer, gefolgt von Pascal Reimer (5) und Daniel Francke (5/2). Am Sonnabend erwartet der neue Zweitplatzierte (2:2 Punkte) um 17 Uhr den punktgleichen Tabellennachbarn MTV Groß Lafferde am heimischen Jakobsberg.

Nächste Spieltermine

 

20:00
1. Herren

HC Bremen — SG VTB/Altjuehrden

9:00
D-Jugend

ATSV Habenhausen — HC Bremen

16:00
B-Jugend

HC Bremen — TV Bissendorf

19:30
1. Herren

HC Bremen — TSG Hatten-Sandkrug

13:30
B-Jugend 2

HV Lueneburg — HC Bremen