mJA: Abwehr überzeugt in Berlin

Bremen. Die Abwehr steht, jetzt muss die männliche A-Jugend des HC Bremen weiter am Angriff feilen. Das ist das Fazit beim Handball-Bundesligisten nach dem Härtetest beim zweitägigen Turnier der Füchse Berlin. Gegen hochkarätige Bundesliga-Konkurrenz wurden sie in einem Feld mit acht Mannschaften Siebter. Das Team von Trainer Tim Schulenberg unterlag dem TSV Hannover-Burgdorf nur unglücklich mit 16:18. Nach dem 17:26 gegen DHfK Leipzig glänzte die Bremer 6:0-Deckung beim 20:20 gegen den SC Magdeburg. Als Gruppenvierter (1:5 Punkte) gewann der HC Bremen das Platzierungsspiel gegen den TV Bittenfeld mit einer erneut überzeugenden Verteidigung mit 21:17.

Nächste Spieltermine