mJA: Der SC Magdeburg kann kommen

Bremen. Die männliche A-Jugend der SG HC Bremen/Hastedt hat sich in der Handball-Bundesliga erfolgreich auf das Topspiel gegen den SC Magdeburg am Sonnabend (19.30 Uhr, Jakobsberg) eingeworfen. Sie kehrte mit einem hochverdienten 27:20 (14:8)-Sieg vom HC Empor Rostock zurück. Damit weist der Aufsteiger als Tabellenfünfter jetzt 12:4 Punkte auf. Die Bremer brachten sich mit 13 technischen Fehlern und acht vergebenen Hochkarätern noch um ein deutlich besseres Ergebnis.

HC Bremen: Berdar, Garrels; Francke, Reimer (1), Scharnke, Becker (1), Hermann (2), Esser (2), B. Budelmann (6/6), H. Budelmann (4), Tiedje, Schluroff (6), Gerke (1), Langwucht (4)

Nächste Spieltermine