mJA: HC Bremen verliert Topspiel

Bremen. Ein Fehlstart in die erste Hälfte kostete der männlichen A-Jugend der SG HC Bremen/Hastedt schnell die Punkte. Der Aufsteiger musste sich im Verfolgerduell der Handball-Bundesliga dem SC Magdeburg mit 35:38 (12:23) geschlagen geben. Der gastgebende Tabellenfünfte fand vor 200 Zuschauern überhaupt nicht ins Spiel, vergab gleich drei Hochkaräter und war dem Tempospiel der Magdeburger über 0:4 und 6:20 überhaupt nicht gewachsen. „Nach der Pause hat meine Mannschaft Moral gezeigt und in der Abwehr besser gestanden“, sagte SG-Trainer Tim Schulenberg. Sein Team nutzte vor allem die sechs torlosen Minuten der Gäste, um den Rückstand von 29:38 auf 35:38 zu verkürzen. Am Sonnabend um 17.30 Uhr kommt mit den Füchsen Berlin Reinickendorf der nächste Hochkaräter an den Jakobsberg.

SG HC Bremen/Hastedt: Bohling, Boccacci; Francke (1), Reimer (2), Scharnke, Jöhnk (5), Hermann (2), Esser, B. Budelmann (6/3), H. Budelmann (2), Tiedje (4), Schluroff (8), Gerke (5), Langwucht.

Nächste Spieltermine

 

11:45
E-Jugend

HSG Schwanewede/Nk. — HC Bremen

16:00
1. Damen

HC Bremen — SV Werder Bremen

19:30
1. Herren

VfL Fredenbeck — HC Bremen

9:00
wD-Jugend

HC Bremen — ATSV Habenhausen

11:00
D-Jugend

HC Bremen — HSG Schwanewede/Nk.