mJB: Nachwuchs auf Erfolgstour

Hastedt. Der Handball-Nachwuchs des HC Bremen feierte am vergangenen Wochenende zwei Punktspielerfolge. Seine männliche B-Jugend zieht mit einem klaren 40:23-Sieg beim VfL Fredenbeck mit 14:2 Punkten in die Oberliga ein.

Der Oberligaeinzug steht bei den B-Junioren aus Hastedt schon seit drei Wochen fest, trotzdem ließen sie dem VfL Fredenbeck beim 40:23 (20:11)-Auswärtssieg keine Chance. Als Zweitplatzierter treffen sie in der höchsten Spielklasse ab dem 11. Januar 2020 auf Eintracht Hildesheim, TSV Burgdorf, SG Börde-Handball, VfL Horneburg und Eintracht Lüneburg. Die beiden Erstplatzierten spielen um die deutsche Meisterschaft.

„Unsere Mannschaft hat durch das intensive Training der letzten Monate sehr viel dazugelernt, birgt aber auch noch viel Potenzial in sich“, sieht Chefcoach Marten Franke weitere gute Entwicklungsmöglichkeiten. In Fredenbeck legten die drei Trainer Marten und Jörn Franke sowie Daniel Francke viel Wert auf die Deckungsarbeit.

„Das System funktioniert schon sehr gut, nur im individuellen Bereich müssen sich einige Spieler noch verbessern“, fordert Daniel Francke weitere Steigerungen ein. Über 9:5 und 17:8 erspielte sich der HC mit sehenswertem Tempohandball eine 20:11-Halbzeitführung. Im weiteren Verlauf der Partie waren kleinere Schwächen insbesondere beim zweiten Anzug nicht zu übersehen. Ein Sonderlob erhielt Stian Heldt, der in vielen Aktionen mit seinem Zug zum Tor überzeugte und vier Tore beisteuerte.

HC Bremen: Buchwaldt; Heldt (4), Dreßen (1), Hülsmann (2), Holst (4), Wollin (9), Duris (4), Bonnet (2), Horstmann (5), Uckac (2/1), Geils (1), Sibahi (6).

Nächste Spieltermine

 

17:15
1. Damen

Elsflether TB — HC Bremen

18:00
1. Herren

TuS Haren — HC Bremen

19:30
A-Jugend

HC Bremen — TSG Altenhagen-Heepen

15:00
2. Damen

TS Woltmershausen — HC Bremen

17:30
2. Herren

HC Bremen — SV Werder