mJC: Chance gewahrt

Zuvor hatte die C-Jugend des HC Bremen gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen einen deutlichen 32:21 (16:7)-Sieg eingefahren. Damit wahrte der HC-Nachwuchs seine Chance auf die Teilnahme an der Niedersachsen-Meisterschaft.
Nach wenigen Minuten des Abtastens drehten die Bremer gehörig auf und bauten über 8:3 und 13:5 bis zur Halbzeit eine Elf-Tore-Führung auf. Dabei taten sich besonders Yunus Uckac mit insgesamt zwölf Toren und Noah Duris mit vier Treffern bis zur Halbzeit hervor. Die HC-Deckung agierte im ersten Durchgang sehr sicher und wusste mit Marcel Baraniak einen starken Torwart hinter sich.

Nach der Halbzeitpause änderte der Gastgeber seine Aufstellung, räumte den Wechselspielern mehr Einsatzzeiten ein und verlor seine Sicherheit in der Deckung. Zahlreiche individuelle Fehler führten im zweiten Durchgang zu einem ausgeglichenen Spiel, trotzdem nicht geriet der überlegene Sieg nie in Gefahr. Am Sonntag empfängt das Franke-Team den Fünften, SG Lingen/Lohne, um 16 Uhr am Jakobsberg.

HC Bremen: Baraniak; Duris (4), Bonnet (5/2), Trompke, Papin (4), Scharnke (1), Uckac (12), Jöhnk (1), Geils (2), Schreiber (3).

Nächste Spieltermine

 

11:45
E-Jugend

HSG Schwanewede/Nk. — HC Bremen

16:00
1. Damen

HC Bremen — SV Werder Bremen

19:30
1. Herren

VfL Fredenbeck — HC Bremen

9:00
wD-Jugend

HC Bremen — ATSV Habenhausen

11:00
D-Jugend

HC Bremen — HSG Schwanewede/Nk.