mJC: Die vollen Ränge am Jakobsberg beflügeln U15-Junioren

Bei der männlichen C-Jugend des HC Bremen führte der 19-fache Torschütze Luc Schreiber sein Team zum 42:34-Derbysieg über den TuS Komet Arsten.

Die voll besetzten Ränge in der Halle am Jakobsberg schienen die U15-Junioren des HC Bremen beim 42:34 (23:16) gegen den TuS Komet Arsten zu beflügeln. „Wir waren taktisch sehr diszipliniert“, sagte HC-Trainer Etienne Steffens. Die Gastgeber kamen vor allem über die erste und zweite Welle zum Erfolg und zogen nach dem 18:15 über 22:15 und 27:17 von dannen. „Unsere Abwehr stand gut, sie hat am Ende aber zu viele Tore zugelassen“, bemängelte der HC-Coach. Letztendlich zeigte sich Etienne Steffens aber mit der derzeitigen Entwicklung seiner Spieler sehr zufrieden. Trotz des stotternden Saisonstarts (2:8 Punkte) nehmen sie drei Spieltage vor dem Ende der Nordstaffel mit 19:11 Zählern den für die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft wichtigen dritten Platz ein. „Der ist uns aber noch nicht sicher, da heißt es unbedingt: weitermachen!“, spornt er sein Team weiter an.

HC Bremen: Gerardu, Kohaupt; Bartels (2), Faßbender, Schwarz (1), Schreiber (19/2), Kante (7), Lohse, Feht (7), Thöne (5), Schmiemann, Anders, Kutzschbauch (1).

Nächste Spieltermine

 

11:00
wD-Jugend

TuS Komet Arsten — HC Bremen

11:00
wD-Jugend

HC Bremen — TS Woltmershausen

11:30
wD-Jugend

HSG LiGra — HC Bremen

13:00
wD-Jugend

HC Bremen — SV Werder Bremen II

19:30
1. Herren

HC Bremen — Elsflether TB