mJC: Nachwuchs Vorletzter

Etienne Steffens war mit der 25:31 (13:15)-Heimniederlage seiner C-Jugend gegen den Liga-Überflieger TV Schiffdorf zufrieden. „Meine Mannschaft entwickelt sich stetig weiter und hat viel Potenzial, auf das wir aufbauen können“, meinte der Trainer. Seine Jungs waren den Niedersachsen körperlich unterlegen, trotzdem hielten sie lange mit. Überzeugend spielte vor allem Luc Schreiber auf, der viele Zweikämpfe gewann und 13-mal, darunter fünf Siebenmeter, einnetzte. Der Gastgeber fiel nach dem Seitenwechsel auf 13:18 zurück, er gab sich aber selbst nach dem 19:25-Rückstand nicht geschlagen und verkürzte vier Minuten vor Schluss durch Julius Thöne auf 24:28. Unterm Strich ließen aber die vermehrten technischen Fehler des HC Bremen die Waagschale zugunsten des TV Schiffdorf ausschlagen. An diesem Sonntag tritt der HC Bremen um 11 Uhr beim punktlosen Schlusslicht SG Lingen-Lohne an.

HC Bremen: Gerardu; Kohaupt, Engert, Bartels, Schwarz (3), Schreiber (13/5), Kante (4), Lohse, Büschking, Bischoff, Thöne (3), Kutzschbauch (2), Schmiemann, Anders.

Nächste Spieltermine

 

11:00
wD-Jugend

TuS Komet Arsten — HC Bremen

11:00
wD-Jugend

HC Bremen — TS Woltmershausen

11:30
wD-Jugend

HSG LiGra — HC Bremen

13:00
wD-Jugend

HC Bremen — SV Werder Bremen II

19:30
1. Herren

HC Bremen — Elsflether TB